visionssuche

für den spätsommer 2021 schreibe ich mit manuela reichmann in den hochvogesen vom 30.8. bis zum 1.9.21 erneut eine 12 tägige visionssuche aus. vier tage und nächte davon verbringen die teilnehmenden alleine fastend in der natur. die visionssuche ist ein ritueller rahmen für persönliche transfomations- und entfaltungsprozesse von berührender wirksamkeit. 

falls du in dir den ruf hörst dich auch einmal aufzumachen für deine eigene vissionssuche oder wenn du fragen hast, bitten wir dich, mit uns kontakt aufzunehmen. unter folgendem link kannst du den diesjährigen flyer mit allen informationen anschauen.
 
die anmeldungen berücksichtigen wir in der reihenfolge des eingangs. aktuell sind noch plätze frei und reservierungen möglich. wir gehen davon aus, dass unsere visionssuche – wie auch im 2020 – stattfinden können wird! allfällige stornierungen wegen coronakapriolen werden wir problemlos gewähren.
 
stimmen bisheriger teilnehmer und teilnehmerinnen findest du hier: stimmen bisheriger teilnehmerinnen
 
zu sehen, welche prozesse dieses ritual auslöst, fördert und trägt, ist beeindruckend. jedeR teilnehmerIn, der/die für die vier tage und nächte über die schwelle geht, gibt sich mit herzensmut und tiefgang der seelenenöffnung hin. ich bin immer wieder berührt und beschenkt von den geteilten geschichten und bestärkt durch das herzliche feedback zu unserer leitung und spiegelung!

ich beobachte, wie die erdung und ausrichtung den teilnehmer*innen hilft, räume zu betreten, in denen sie sich in ihrer eigenart erkennen, annehmen und neue wesensanteile entfalten. diese seelenweitung ist heilsam.
wir sind gespannt auf die menschen, die zu uns kommen und freuen uns darauf ihre innere reise zu begleiten!